powered by Domain24
 

Fan Stuff
  » Der Fan Shop
  » Fan Geschichte #1
  » Fan Geschichte #2
  » Fan Geschichte #3
  » Fan Geschichte #4
  » Fan Geschichte #5
  » Fan Geschichte #6
  » Fan Geschichte #7
  » KoQ SMS-Dating
  » KoQ Flirtpub
  » Links


Sendezeiten Sendezeiten

King of Queens l�uft in der Widerholung auf div. Sendern zu unterschiedlichen Zeiten. Auf tvprogramm24.com gibt es eine gute �bersicht �ber die n�chsten Sendezeiten von King of Queens:
King of Queens Sendetermine

King of Queens DVDs KoQ-DVDs

Hol Dir "King of Queens" in Dein Heimkino und schau die Serie, wann du willst und so oft Du willst:
Staffel 9: bestellen
Staffel 8: bestellen
Staffel 7: bestellen
Staffel 6: bestellen
Staffel 5: bestellen
Staffel 4: bestellen
Staffel 3: bestellen
Staffel 2: bestellen
Staffel 1: bestellen

Kinoprogramm Kinoprogramm

Kinoprogramm in den Kinos


RSS NewsFeed RSS NewsFeed abbonieren

Wusstest Du, dass...

Carries Lieblingsfilm ist "Seabiscut".

(Weitere Fakten gibt's hier)
 

Von Michael Rochat

Die Sperre

Carrie steht in der Kche und macht das Abendessen. Doug kommt rein und geht zum Khlschrank.
Carrie: Hey....hey! Ich mache gerade das Abendessen fr uns, du verdirbst dir sonst den Appetit! Und brigens hast du grade vor Kurzem, ein Eingeklemmtes verdrckt!
Doug: Carrie, wie viele Jahre sind wir schon verheiratet!
Carrie: Ich wrde mal 7 Jahre schtzen!
Doug: Bingo!!! Darling, du hast ins schwarze getroffen, herzlichen Glckwunsch!
Carrie: Was soll nun diese blde Quizfrage!
Doug: Carrie, ich knnte eine ganze Rinderherde verspeisen, und htte immer noch Appetit!
Carrie: Wie konnte ich das blo vergessen!
Doug: Macht ja nichts, aber ich muss noch ber was anderes mit dir reden!
Carrie: Na dann, raus mit der Sprache!
Doug: Nun ja, ber meinen Bauchumfang der ein wenig zu gelegt hat. Ich bringe meine Hosen nicht mehr zu! Knntest du sie ein wenig weiter machen, Schatz!
Carrie: Jetzt ist Schluss mit der Fresserei, Doug! Es wre nicht schlecht wen du eine Dit machen wrdest. Deine Kohlesteryenwerte berschlagen sich frmlich, hat mir dein Arzt mitgeteilt!
Doug: Carrie, was hab ich dir den angetan. Das du mit einer Dit kommst!
Carrie: Komm schon Doug, es wrde dir nicht schaden ein wenig abzunehmen!
Doug: Carrie, ich mchte keine Dit machen! Dann kannst du mich ja gleich Aufhngen!
Carrie: Doug, ich will dich damit nicht rgern sondern helfen, um deinen Kohlesteryenspiegel zu senken!
Doug: Aber ich mchte das nicht, Carrie!
Carrie schaut Doug etwas verrgert an.
Carrie: Doug, mach es mir zuliebe, nur zwei Wochen lang! Und danach kannst du aufhren!
Doug: Ich mchte aber nicht, Carrie!
Carrie ist jetzt verrgert und ein wenig genervt.
Carrie: Wen du weiter hin Sex mit mir haben willst, machst du diese Dit! Hast du mich verstanden!
Doug: Carrie, das ist gemein von dir! Du weit, der Sex ist meine Lieblingsbeschftigjung, neben dem Essen!
Carrie: Also, wie entscheidest du dich?
Doug: Natrlich fr Sex, du lsst mir ja keine Wahl!
Carrie: Eine gute Wahl, Doug! Dafr kriegst du zur Belohnung einen Kuss von mir!
Carrie drckt Doug einen Kuss auf.
Doug: Kann ich noch einen haben, Schatz!
Carrie schmunzelt Doug zu.
Carrie: Nein Doug, es reicht! Sonst werde ich mit dem Abendessen, gar nicht mehr fertig!
Doug: Was gibt es denn zum Abendessen? Meine Lieblingsnudeln mit Kse oder Spagetti?
Carrie: Nein Doug, einen herzhaften Salat mit Thunfisch!
Doug: Waaaaas......einen.....einen.....Salat mit Thunfisch! Wieso tust du mir das an, ich habe dir doch nichts getan!
Carrie: Komm schon Doug, ein Salat ist gesund! Und du machst dabei den ersten Schritt, in ein gesnderes Leben!
Doug: Ich will aber nicht gesund Leben, Carrie! Kannst du mich nicht so lassen wie ich bin!
Carrie: Es sind ja nur zwei Wochen, Doug. Wo du ein wenig mit dem fettigen Essen verzichtest!
Doug: Ich sage wie es ist, dabei werde ich draufgehen!
Carrie: Doug, Mach mir einen Gefallen und deck den Tisch!
Doug: Gibst du mir dafr, auch einen Kuss!
Carrie: Nein Doug, kannst du denn nur an das eine denken! Und jetzt deck den Tisch bitte!
Whrend Doug den Tisch deckt, kommt Arthur aus dem Keller in die Kche.
Carrie: Dad, du kommst gerade richtig. Das Abendessen ist fertig!
Arthur: Douglas, ich htte dich gerne unter vier Mnneraugen gesprochen! Wenn du verstehst, was ich meine!
Carrie: Dad, was heckst du wieder aus?
Arthur: Garnichts....Garnichts....Carrie, nur ein Gesprch unter Mnner!
Carrie: Das ist es eben, was mir Sorgen macht!
Doug: Meinet wegen Arthur, aber nach dem Essen!
Doug, Carrie und Artuhr setzen sich an den Kchentisch. Und nehmen das Abendessen ein.
Doug: Carrie, kannst du mir das Salatdressing rber reichen!
Carrie reicht Doug das Salatdressing rber.
Doug: Danke Schatz, aber....aber...das ist doch fettarme Salatdressing! Was soll dieser Quatsch wieder, und wieso kaufst Du so was!
Carrie: Schon vergessen, dein Kohlesteryenspiegel!
Arthur: Ich sage dir nur eins Douglas, dynamische Anspannung und du hast keine Probleme mehr mit deinem Kohlesteryenspiegel!
Carrie: Was ist den das fr ein Quatsch, Dad!
Arthur: Wir hatten mal ein Offizier......
Doug: Oh...nein Arthur, keine Geschichten!
Arthur wird ein wenig laut.
Arthur: Na schn Douglas! Aber las dein Frust nicht an mir aus, du hast misst gebaut!
Carrie: Dad, hast du deine Medikamenten eingenommen?
Arthur: Ja habe ich, wie so?
Carrie: Ach....nur...so!
Doug: Ach brigens Carrie, ich kann dich morgen von der Arbeit abholen!
Carrie: Wieso, musst du keine Doppelschicht schieben!
Doug: Nein, Danny bernimmt meine Doppelschicht! Er muss ein paar minus Stunden aufarbeiten!
Carrie: Sehr schn, dann kannst du mich um 19 Uhr abholen! Und sei bitte pnktlich!
Doug: Carrie, ich bin Courierfahrer bei IPS, und pnktlich ist mein zweiter Vorname!
Am nchsten Tag holt Doug, Carrie von der Arbeit ab. Macht aber vorher noch, einen Boxen Stopp bei Burgerking.
Carrie: Danke Schatz, das du mich abgeholt hast!
Doug: Kein Problem Carrie, fr das hast du ja mich geheiratet!
Carrie schaut zu Doug rber und lchelt. Doug schaut einen Moment von der Strasse, und lchelt Carrie ebenfalls an.
Carrie: Doug, wie so ist deine Hose offen!
Doug: Nun...ja...., um....um etwas Platz fr meinen Bauch zuschaffen!
Carrie: Und was fr ein Geruch ist das in unserem Auto!
Doug: Was...was...fr ein Geruch den, Carrie!
Carrie: Riecht nach...nach...Pommes, wrde ich sagen!
Doug: Bist du dir sicher!
Carrie: Warte mal, du hast einen Abstecher bei Burgerking gemacht!
Doug: Was...was...denkst du blo wieder von mir, Carrie!
Carrie: Das glaube ich einfach nicht, Doug! Wir hatten eine Abmachung, in bezug auf fettiges Essen!
Doug: Verurteile mich nicht Carrie, bitte! Ich war schwach und konnte nicht wieder stehen!
Carrie: Na schn Doug, du lst mir ja keine andere Wahl. Heute Nacht kannst du dir den Sex abschminken!
Doug: Bitte Carrie, sei nicht so hart zu mir! Wieso kannst du mich nicht lassen wie ich bin!
Carrie: Ich mag dich ja so wie du bist, Doug! Aber dein Kohlesteryenspiegel ist ziemlich hoch, und das ist nicht gerade gut fr dich!
Doug: Oh...Misst!!! Da vorn machen sie gerade Kontrollen! Und ich hab die Hosen offen, als wrde ich sagen, nimm mich!
Carrie: Fahr ein wenig langsamer, dann mach ich dir die Hose zu!
Doug: Guter Einfall, Carrie! Ich fahre langsamer!
Doug fahrt ein wenig langsamer, und lchelt ein wenig verstohlen, vor sich hin. Whrend Carrie sich zu Doug rberbeugt, um ihm die House zuzumachen.
Doug: Sehr schn Babe, schnapp dir den Burschen und lass dir ruhig Zeit!
Carrie: Doug, lass diese schweinischen Bemerkungen!!
Doug: Geht es, Carrie?
Carrie: Der blde Reiverschluss klemmt, kann in nicht rech raufziehen!
Doug: Aber sei vorsichtig, da unten bin ich ziemlich empfindlich!
Carrie: Keine Sorge Doug, dein Ding ist in guten Hnden! Und auerdem, brauch ich's noch!
Doug schmunzelt ein wenig.
Carrie: So.....jetzt hab ich's!
Doug: Gut gemacht, Schatz! Was wrde ich doch ohne dich machen!
Carrie: Ja, das frag ich mich manchmal auch!
Doug: Er winkt uns weiter, jetzt war das alles umsonst!
Carrie: Macht ja nichts, dass konntest du ja nicht wissen! Ach brigens, kannst du meinen Vater Morgen ein wenig beschftigen. Ich bekomme Besuch von meiner Schwester, und htte gerne fr mindestens eine paar Stunden, meinen Vater vom Hals! Das wre sehr nett von dir!
Doug: Aber nur unter einer Bedingung, wenn du die Sperre von heute Nacht aufhebst! Du weit, der Sex!
Carrie: Der Herr mchte verhandeln! Aber zu meinem bedauern, verhandle ich nicht mit dir, Doug!
Doug: Komm schon Schatz, sonst mach ich's nicht!
Carrie: Doug, wenn du das nicht tust. Bist du fr zwei weitere Nchte ohne Sex gesperrt!
Doug: Waaaaaas......, das kannst du nicht machen!!!
Carrie: Und ob ich das kann, mein Freund!
Doug: Na schn, du hast gewonnen! Das Wort Demokratie seit dir wohl nichts, was! Eher Diktatur oder Monarchie!
Carrie: Na siehst du! Aber dafr bin ich ein liebenswerter Diktator!
Doug: Carrie, dein Haar richt irgendwie anders als sonst! Aber, sehr....sehr...gut!
Carrie: Oh...danke Schatz!! Ich hab ein neues Schampoo ausprobiert!
Doug wendet den Blick von der Strasse und schnuppert an Carries Haaren.
Carrie: Lass das Doug, schau lieber wieder auf die Strasse!
Doug fngt jetzt an, Carries Nacken zu kssen.
Carrie: Doug, schau auf die Strasse! Lass das jetzt, du baust sonst noch einen Unfall!
Doch Doug kann nicht aufhren und Carrie greift zum Lenkrad, um den Wagen einiger Massen auf der Strasse zu halten.
Carrie: Doug, hr jetzt auf damit!! Ich meine es ernst!
Doug: Keine Angst Carrie, vor uns ist niemand!
Carrie wird langsam bse.
Carrie: Was zum Teufel ist mit dir los, hr jetzt auf!
Doug wendet den Blick wieder der Strasse zu.
Carrie: Mach das nie wieder, Doug! So was ist gefhrlich und kann ins Auge gehen!
Doug: Tut mir leid Schatz! Meine Hormone haben irgendwie verrckt gespielt!
Carrie: Dann halte sie nchstes mal besser im Zaum!
Mittlerweile sind Carrie und Doug zu Hause angekommen.
Carrie: Ich gnne mir jetzt, eine heie Dusche! Und du solltest vielleicht, eine kalte Dusche nehmen!
Doug: Okay, komm gleich nach! Muss noch mit deinem Vater, ein paar Worte wechseln!
Doug geht in den Keller zu Arthur, whrend Carrie unter die Dusche geht.
Doug: Arthur, muss dir was Miteilen!
Arthur: Was den, Douglas?
Doug: Morgen verbringen wir fr ein paar Stunden, die Zeit zusammen!
Arthur: Wust ich's doch, du liebst mich, nicht war!
Doug: Nein Arthur!
Arthur: Douglas, es ist keine Schande es zuzugeben! Viele Mnner sind Schwul, aber ich bin nicht der richtige Mann fr dich!
Doug: Hr schon auf, ich meine was......
Arthur: Du musst es Carrie schonend beibringen! Wenn du mchtest, red ich mit ihr ein paar Worte!
Doug: Hr mir mal zu, es geht um was anderes!
Arthur: Doug, es abzustreiten bringt dir nichts! Stelle dich deinen Gefhlen!
Dougs Stimme, hebt sich langsam an.
Doug: Arthur, lass mich mal ausreden! Carries Schwester kommt zu Besuch, und sie wollen fr ein paar Stunden in Ruhe tratschen, ohne Mnner im Haus! Whrend dieser Zeit, vergngen wir uns im Kino! Hast du mich verstanden, Arthur! Oh.....Gott...., jetzt rede ich schon wie sie!
Arthur: Alles klar Douglas, aber du solltest dich deinen Gehfhlen stellen!
Doug: Ich bin mir meiner Gefhle im klaren, auch wo mein Revier ist!
Arthur: Versteh doch Doug, ich bin 40 Jahre lter als du. Das kann unmglich funktionieren zwischen uns, der richtige Mann wirst du schon noch finden!
Doug: Ich gebe auf, ich bin viel zu mde um weiter zu Diskutieren!
Arthur: Okay Douglas, gute Nacht!
Doug: Gute Nacht, Arthur!
Doug zieht sich oben ins Schlafzimmer zurck. Wo Carrie am Schminktisch sitzt und sich die Haare brstet.
Doug: Das mit deiner Schwester geht klar! Ich und dein Vater werden in dieser Zeit, einen Film im Kino ansehen!
Carrie: Danke Babe, hast du gut gelst!
Doug nhert sich Carrie, wo er abermals den Duft vom neuem Schampoo, an ihren Haaren wahr nimmt.
Doug: Also, deine Haare riechen wieder soooo....gut!
Carrie: Schn, das es dir gefllt!
Doug schnuppert wieder an den Haaren von Carrie.
Carrie: Lass das, Schatz!
Doug: Wieso denn, Carrie!
Carrie: Sonst bekomme ich bald das Gefhlt, dass du meine Haare liebst, als mich!
Doug: Ich habe euch beide, Geheiratet!
Carrie: Doug, du machst mir langsam Angst!
Doug: Schon gut Carrie, war blo ein Witz!
Carrie: Dein Glck, sonst htte ich mich von dir Scheiden lassen!
Doug: Wollen wir noch ein wenig, du weit schon.....
Carrie: Nein Doug, schon vergessen. Du bist fr diese Nacht gesperrt!
Doug: Ach komm schon, bitte....bitte.....Schatz!
Carrie: Nein Doug, ich meine es ernst!
Doug schaut Carrie mit einem Hundeblick an.
Carrie: Hr auf Doug, du willst mich nur wieder weich machen!
Doug: Komm schon, sonst schnuppere ich wieder an deinen Haaren!
Carrie: Hast du ein Verhltnis mit meinen Haaren? Aber ich mach dir einen Vorschlag, wie wre es mit Kuscheln!
Doug: Damit bin ich einverstanden!
Whrend Carrie und Doug im Bett Kuscheln, platzt Arthur ins Schlafzimmer der Beiden.
Arthur: Kinder, ich muss mit Euch reden! Oder besser gesagt, vor allem mit Carrie!
Doug und Carrie hren erschrocken auf zu kuscheln.
Carrie: Dad, du kannst nicht einfach so reinplatzen! Wie wre es mit Anklopfen, bevor du hereinkommst!
Arthur: Das knnte ich tun, aber das wrde zu viel Zeit in Anspruch nehmen! Und auerdem, ist das nicht mein Stiel!
Carrie: Das befrchte ich auch, Dad! Und wieso musst du so dringend mit mir reden!
Doug: Ich ahne...schlimmes!
Arthur: Also Carrie, du musst jetzt ganz stark sein! Doug liebt dich nicht so wie du denkst!
Carrie: Was redest du da fr einen Bldsinn!
Doug: Arthur, hr auf mit der.......
Arthur: Douglas liebt mich, und er ist schwul! Entschuldige Douglas, aber das musste mal gesagt werden. Du kannst es nicht ewig vor ihr verheimlichen!
Carrie: Geht es dir gut, Dad?
Arthur: Ich wei meine Kleine, du willst es nicht war haben. Aber du musst den Tatsachen ins Auge sehen!
Carrie: Aha....jetzt versteh ich! Weil Doug mit dir ins Kino geht, und die Zeit mit dir verbringt! Aber das geht in Ordnung. Ich habe Doug darum gebeten, dich zu beschftigen. Damit ich fr eine gewisse Zeit in Ruhe, mit meiner Schwester verbringen kann!
Arthur: Jetzt versteh ich, du willst mich los werden! Schm dich Carrie, das htte ich von dir nicht erwartet!
Carrie: Ich will dich doch nicht los werden, so ein Quatsch! Ich mchte nur fr eine gewisse Zeit ruhe, und ungestrt mit meiner Schwester Lisa tratschen!
Doug: Sagte ich doch, Arthur!
Arthur: Zuerst machst du mich an, und dann liebst du mich nicht! Das verzeih ich dir nie, Douglas!
Arthur verlsst das Schlafzimmer und verschwindet in den Keller!
Doug: Na Schatz, wo waren wir stehen geblieben!
Carrie: Ach brigens! Gestern habe ich in einem Frauenmagazin, einen Artikel......
Doug: Oh......nein.....Carrie, nicht diese Frauenmagazine! Die machen dich da Oben noch ganz weich!
Carrie: Wie....war das, die machen mich da Oben weich!
Doug: Du weit was ich meine, ein Bisschen behmmert!
Carrie kneift Doug in den Bauch.
Doug: Auaaa..., das tut weh! Vor allem, mit deinen langen Fingerngeln!
Carrie: Dann hr auf, mich behmmert zu nennen! Und brigens, hr dir erst mal an was ich zu sagen hab!
Doug: Okay Schatz! Aber du musst wissen, das ich immer schlechte Erfahrungen gemacht habe, wenn du mit diesen Artikeln in Frauenmagazinen gekommen bist!
Carrie: Also, folgendes! Wenn ich vor dir sterben wrde, wie lange wrde deine Trauer um mich anhalten!
Doug: Ich kmm nie drber hinweg, Carrie!
Carrie: Oh.....wie s von dir, aber mal ehrlich!
Doug: Das ist meine ehrliche Antwort!
Carrie: Nein, komm schon! Irgend wann wre deine Trauer um mich, auch vorbei!
Doug denkt: Jetzt blo nicht was falsches sagen, es knnte mich Kopf und Kragen kosten!
Doug: Nun......ja...in etwa, zwei Jahre!
Carrie: Waaaaaas......, nur..nur zwei Jahre! Das glaub ich einfach nicht Doug, du hast mich in zwei Jahren schon vergessen!
Doug: Nein....nein....Schatz, sicher nicht!
Carrie: Aber du hast vorhin, zwei Jahre gesagt! Und meine Ohren funktionieren hervorragend, bei solchen Dingen!
Doug: Genau, das meine ich ja! Wir Mnner knnen bei solchen Dingen nicht gewinnen! Egal was wir sagen, es ist immer falsch und seit dann sauer!
Carrie: Gute Nacht, Doug!!!
Carrie dreht sich um, schaltet die Nachttischlampe auf ihrer Seite aus, und legt sich ins Bett.
Doug: Und schon wieder eine schlechte Erfahrung, Mit einem Artikel aus einem Frauenmagazin!
Doug dreht sich ebenfalls und schaltet seine Nachttischlampe aus. Am nchsten Morgen in der Kche, wo sich Doug mit Carrie unterhalten, ber die Gesteriege Nacht.
Doug: Noch sauer wegen Gestern!
Carrie: Nein Doug, war nicht ganz korrekt von mir!
Doug: Das hab ich ja gesagt! Aber du solltest wissen, dass ich niemals drber hinweg kommen knnte, solltest du vor mir sterben! Das mit den zwei Jahren war nur erfunden, um etwas zu sagen, weil du die erste Antwort nicht angenommen hast!
Carrie: Ich....wei....ich...wei...Schatz, das war lieb von dir! Und entschuldige nochmals, wegen gestern!
Carrie: Ach schon vergessen und vergeben! Ich kann dir nicht bse sein, egal was fr eine miese Laune du gerade wieder hast!
Doug hlt sich die Hand vor den Mund.
Carrie: Pass auf was du sagst, Doug! Der Morgen hat so schn begonnen!
Doug: Sorry Schatz, das htte ich jetzt nicht sagen sollen!
Carrie: Ich komme drber hinweg!
Unterdessen erscheint Arthur in der Kche.
Arthur: Guten Morgen meine Kinder, Gott segne euch!
Carrie: Morgen Dad! Du hast ja eine super Laune!
Doug: Morgen Arthur, gut geschlafen!
Arthur: Kann man wohl sagen! Nun Douglas, was sehen wir uns im Kino an!
Doug: Was mchtest du den gerne sehen! Herr der Ringe oder......
Arthur: Das ist doch Scheie, einfach scheie! Ein Film ber Ringe, so ein Quatsch!
Doug: Na gut, dann mach ein Vorschlag!
Arthur: Ich wre fr einen Porno, du weit, was fr Mnner!
Carrie: Dad, Ihr werdet ganz sicher keinen Porno anschauen. Hast du mich verstanden!
Arthur: Jetzt versteh ich was du damit gemeint hast, Douglas! Als Du sagtest, ich rede jetzt schon wie Sie, oh mein Gott!
Carrie schaut Doug sehr bse an, geht auf ihn zu und bogst Doug in die Schulter.
Doug: Auaaaaa......, das schmerzt ganz schn!!
Arthur: Douglas, steck es weg wie ein Mann! Du bist mir vielleicht ein Jammerlappen!
Carrie verlsst die Kche und verschwindet ins Schlafzimmer, wo ihr Doug folgt.
Doug: Es tut mir leid Schatz, das solltest du nicht hren! Dein Vater kann einfach nicht die Klappe halten!
Carrie: Hast du noch mehr solcher Sprche auf Lager, die ich nicht hren sollte!
Doug: Ich....weis...ich...weis, das htte ich nicht sagen sollen! Es war dumm von mir!
Carrie: Ja, allerdings! Ich sage auch keine dmlichen Sprche, hinter deinen Rcken!
Doug: Es war mir rausgerutscht, ich meinte es nicht so!
Carrie: So, und wie meintest du es denn!
Doug: Man sagt schnell Dinge, die man eigentlich nicht sagen wollte!
Carrie: Wenn man denjenigen liebt, sollte man so was nicht sagen!
Doug: Komm schon Carrie, du hast sicherlich auch schon Dinge ber mich gesagt, die du nicht wolltest!
Carrie: Nein Doug, das habe ich nicht!
Doug: Carrie, mach aus einer Mcke keinen Elefanten!
Carrie: Ersten, mach ich das nicht. Und zweitens, bedeutet das du meine Persnlichkeit nicht magst!
Doug: Ach...Quatsch, das ist vlliger Bldsinn! Ich liebe deine Persnlichkeit, das war einer meiner Grnde, wieso ich dich Geheiratet habe!
Carrie: Und wieso hast du es denn gesagt?
Doug: Weil ich nicht nachgedacht habe, und manchmal ein Idiot bin so was zu sagen! Bitte Schatz, vergib mir!
Carrie: Na gut, ich vergebe dir! Will mal nicht so sein und Gnade walten lassen!
Doug: Danke Liebling, du bist die Grte!
Carrie: Ja...ja...ja..., jetzt bin ich wieder die Grte! Nachher bin ich wieder die bse Hexe!
Doug drckt Carrie einen Kuss auf.
Carrie: Knntest du jetzt mit meinem Vater verschwinden! Meine Schwester knnte jeden Moment aufkreuzen!
Doug: Kein Problem, bin schon weg!
Whrend sich Carrie mit Ihrer Schwester unterhlt, vergngen sich Arthur und Doug im Kino.
Arthur flstert: Was....hat er gerade gesagt, Douglas!
Doug flstert: Pssssst.....ich will da zuhren!
Arthur flstert: Ich will ja blo wissen, was er gesagt hat!
Doug flstert: Er soll die Tasche ins Schliefach legen, und jetzt sei ruhig!
Arthur flstert: Weshalb hat er das gesagt, Douglas?
Doug flstert: Dass wei ich auch nicht, ich habe das Drehbuch nicht geschrieben!
Arthur flstert: Knntest du eins schreiben, nur theoretisch!
Doug flstert: Kannst nicht mal deinen Rand halten, bis der Film zu Ende ist!
Arthur flstert: Na...sag schon, kannst du ein Drehbuch schreiben!
Doug flstert: Nein Arthur, und jetzt lass mich den Film sehen!
Arthur flstert: Und wieso kannst du das nicht, hast du in der Schule nicht aufgepasst!
Doug flstert: Arthur, halte dein Maul, sonst stopf ich's dir!
Arthur flstert: Du solltest deine Aggressionen nicht an mir auslassen! Versuch es mal mit einer Therapie!
Doug schreit: Halte endlich deine Klappe!!!! Sonst vergesse ich mich, hast du mich verstanden!
Arthur schreit: Douglas, sei ein wenig leiser! Wir sind nicht die einzigen im Kino!!!
Doug schreit: Dass wei ich selbst!!!!!!
Mitten im Film, sind Doug und Arthur aus dem Kino geflogen. Und haben dabei Hausverbot bekommen.
Doug: Arthur, eine Riesen Leistung von dir! Ich gratuliere!
Arthur schreit: Und wessen Fehler war das........!!!
Doug: Hast du einen Vorschlag, was wir jetzt machen knnten?
Arthur: Schau mal da drben, auf der anderen Strassen Seite! Eine ganz heie Pupe, oder Douglas?
Doug: Ja, die ist nicht von Schlechten Eltern!
Arthur: Jetzt bringst du mich aber in eine unangenehme Situation, Douglas! Du bist mit meiner Tochter verheiratet, und glotzt vor meinen Augen eine andere an! Wie kannst du nur!!
Doug: Du hast gesagt, schau mal da drben!
Arthur: Ein flchtiger Blick, htte es auch getan!! Aber Du hast Sie ja frmlich, mit deinen Augen ausgezogen!
Doug: Bring lieber einen Vorschlag, was wir tun knnten!
Arthur: Ich kenne da eine Bar, nicht weit von hier! Da kann man beim Pokern, Geld setzen!
Doug: Erstens, ist das ein Illegaler Schuppen! Und zweitens, knnte mir Carrie auf die Schliche kommen! Wer wei, wo und wie viele Spione sie berall hat!
Arthur: Douglas, jetzt komm mal aus ihren Pantoffeln raus!! Oder bist du kein Mann mehr!
Doug: Ach, eigentlich hast du recht! Wer bin ich zum Teufel, Mutter Theresa!!! Gehen wir Pokern, und danach zum Burgerking!
Unterdessen bei Carrie und ihrer Schwester Liesa, die sich unterhalten.
Liesa: Wie geht es deinem Mann Doug, so?
Carrie: Ich wrde mal sagen, ganz gut! Er hat ja mich zum Glck!
Liesa: Und wie geht es dir so?
Carrie: Sehr gut, aber manchmal treibt mich Doug zur Weiglut!
Liesa: Wie meinst du das??
Carrie: Ach, ich hatte ihn gebeten eine Dit zu machen. Wegen seinen zu hohen Kohlesteryenspiegel! Aber er nimmt mich manchmal nicht so ernst, und isst weiterhin fettiges Zeug!
Liesa: Lass ihn doch, wie so willst du ihn verndern! Es gibt nicht mehr so viele wie er, der einem auf Hnden trgt und abgttisch liebt!
Carrie: Ich will ihn ja auch nicht verndern! Ich mach mir nur Sorgen wegen seines zu hohen Kohlesteryenspiegel! Weil ich mit ihm zusammen, sehr alt werden mchte!
Liesa: Irgendwie hast du auch wieder recht! Belohne ihn mit irgend etwas, was er besonders mag um ihn anzuspornen!
Carrie berlegt ein wenig: Ja, wieso eigentlich nicht! Sozusagen ein Kder, da htte ich ja selber draufkommen mssen!
Carrie: Du hast recht Liesa, das ist gar kein schlechter Vorschlag!
Unterdessen bei Doug und Arthur im Burgerking.
Arthur: Douglas, da hast du ja eine rechte Glcksstrhne gehabt beim Pokern!
Doug: Ja, satte 500$ Gewinn! Nicht schlecht gelaufen, wenn ich bedenke dass ich nicht so oft Spiele!
Arthur: Aber vergiss nicht Douglas, das Glck ist eine Hure!
Doug: Komm Arthur, bestell dir was du willst. Es geht auf meine Rechnung!
Arthur: Oh...danke Douglas, sehr grozgig von dir!
Doug: Also, ich bestelle zweimal Pommes, dreimal Hamburger Medium und einmal Rippchen! Und dazu, eine Grosse Cola!
Arthur: Aber Douglas, was ist mit deiner Dit. Du weit, Carrie!
Doug: Und wen schon! Was sie nicht wei, macht sie nicht hei!
Arthur: Das ist mein Douglas! Ich bin so gereut, dass es schon an Wolllust grenzt!
Doug: Na dann, werde ich mich von dir Fernhalten!
Nach einigen Stunden, kommen Doug und Arthur zu Hause an.
Carrie: Na Mnner, wie war euer Tag!
Arthur: Er war Groartig! Douglas und ich, hatten eine menge Spa!
Doug: Und wie war dein Treffen, mit deiner Schwester Lisa!
Carrie: Ganz toll, war echt schn wieder mal mit ihr zu Blaudeern! Ach brigens, ich soll dir einen Gru von ihr ausrichten!
Doug: Oh....danke, und wie geht es ihr den so?
Carrie: Ganz gut! Ach brigens, war sie mal scharf auf dich. Als du mich kennen gelernt hast!
Doug: Ist nicht war! Ich habe das damals nie bemerkt!
Arthur: Ich hau mich in die Pfanne, bin ein wenig mde! Gute Nacht Kinder!
Carrie: Gute Nacht, Dad!
Doug: Ja, gute Nacht!
Carrie: Und was habt ihr so getrieben? Einen schnen Film gesehen!
Doug: Nun....ja...so...ungefhr!
Carrie: Na Schatz, wollen wir nach oben! Du weit, deine Lieblingsbeschftigung!
Doug: Oh...ich danke dir groer Manitu, meine Gebete wurden erhrt!
Carrie: Lass den Quatsch, Doug! Und komm nach oben!
Doug: Wer sind sie, und was haben sie mit meiner Frau gemacht!
Carrie: Lass deine albernen Sphsee, Doug! Komm, las uns nach oben gehen, und keine Wiederrede!
Doug: Keine Angst Carrie, das wird bestimmt nicht basieren! Oder sollte ich sagen, zu Befehl General!
Whrend die beiden das Schlafzimmer aufsuchen, macht Carrie noch einen Abstecher ins Bad.
Carrie: Ich komm gleich nach Doug, muss nur mal schnell Pinkeln.
Doug: Ich fang schon mal an! Du kannst dann, wie beim Seilspringen, mit einsteigen!
Nach einigen Minuten kommt Carrie zurck ins Schlafzimmer.
Carrie: So, ich whr dann so weit!
Doug: Dann lass uns los legen, bevor meine Hormone verrckt spielen!
Doch pltzlich platzt Arthur ins Schlafzimmer der beiden.
Carrie: Dad, wie oft hab ich dir gesagt, dass du anklopfen solltest, bevor du reinkommst!
Arthur: Wie ich sehe, nicht oft genug! Und brigens, muss ich Douglas was wichtiges geben!
Doug: Und was wre das, Arthur? Das du mich in einer wichtigen Sache strst!
Arthur: Da wre noch der Gutschein, vom Burgerking. Den mir die Kassiererin gegeben hat! Der dir gehrt, du hast das Essen ja bezahlt! Und brigens hatte sie noch erwhnt, das du ihr bester Kunde bist!
Carrie schaut Doug sehr bse an, und wirft ihm einen scharfen Blick zu.
Doug: Arthur, du musst dich irren. Wir waren heute gar nicht dort! Du fantasierst doch wieder einmal!
Arthur: Nein Douglas, wir waren dort! Weist du nicht mehr, nach dem Pokern!
Doug: Du fantasierst einwenig, Arthur! Hast du heute deine Dabletten schon eingenommen!
Arthur: Ich fantasiere nicht Douglas! Du sagtest selbst, was sie nicht weis, macht sie nicht hei! Und jetzt entschuldig bitte, ich bin mde und lege dir dein Gutschein einfach auf dein Nachttisch!
Arthur verschwindet wieder im Keller, von wo er gekommen ist.
Doug: Ich...ich...kann dir alles erklren, Carrie!
Carrie: Das glaub ich einfach nicht! Sag das es nicht Wahr ist, und ich mir das nur einbilde!
Doug: Ach was soll's, es ist Wahr! Zu leugnen bringt ja nichts mehr!
Carrie sagt ne weile nichts und start nur Doug an.
Doug: Komm schon Carrie, sag doch mal was! Wie zum Beispiel Idiot oder Dummkopf, irgendwas!
Carrie sagt weiter hin nichts und bleibt stumm.
Doug: Langsam machst du mir Angst, wenn du weiter hin nichts sagst!
Carrie: Was soll ich sagen Doug! Nette Nummer von dir, mach nur weiter so! Ich bin wirklich Endteuscht von dir! Und ich wollte dich noch Belohnen, weil du so tapfer durchhltst mit der Dit!
Doug: Aber das ist doch meine Sache, mit dem Kohlesteryenspiegel!
Carrie: Eigentlich schon! Aber hast du mal darber nachgedacht, was es fr mich bedeutet. Den Menschen zu verlieren, den man am meisten liebt!
Doug: Meinst...du...du...etwa mich?
Carrie: Natrlich, du Idiot!!
Doug: Ja, das ist schon besser!
Carrie schmunzelt ein wenig zu Doug rber!
Carrie: Was ich damit sagen wollte, das du mir ziemlich viel bedeutest! Und mir halt Sorgen mache, um deine Gesundheit. Und nicht weil ich dich damit rgern mchte!
Doug: So hab ich das ganze noch nie betrachtet! Und muss sagen, das du sogar Recht hast!
Carrie: Na also, sag ich's doch! Und du weit, ich hab immer Recht!
Doug: Ja, jetzt bist du wieder die Alte!
Carrie: Was meinst du damit, die Alte!
Doug: Ach gar nichts! Damit will ich nur sagen, dass dein bezauberter Scharm wieder zum Forschein gekommen ist!
Carrie: Oh...danke Doug, wie lieb von dir! Du kannst manchmal ein richtiger Schatz sein!
Doug: Dann, vergibst du mir? Deinem Tollpatschigen Mann, der dich liebt!
Doug setzt wieder seinen Hundeblick auf.
Carrie: Doug, hr auf damit! Du weit, dass du mich damit schwach machst!
Doug: Bitte...bitte....
Carrie: Schon gut Doug! Ich kann deinem Hundeblick sowieso nicht wiederstehen!
Doug: Dann ist alles wieder in Ordnung, und du hast mir verziehen!
Carrie: Ja Schatz, ich hab dir vergeben!
Doug: Wie...wre es mit ein wenig, du weit schon!
Carrie: Ach noch was, du bekommst eine Sperre wegen dem Illegalem Pokerspiel!
Doug: Jetzt bist du wirklich wieder, ganz die alte!!
Carrie: Doug, pass auf! Sonst bekommst du noch die rote Karte!
Und somit bekam Doug, eine weitere Sperre von Carrie aufgedruckt.

 
 
 
 
 
 
King of Queens is © CBS Television & Kabel1. KingOfQueens.tv is an unofficial fan page.
Was sind das fr grne Links? | Datenschutz