powered by Domain24
 

Interviews
  » Charles Rettinghaus
(Stimme von Deacon)


  » Bryan Cranston (Tim)
  » Alex Skuby (Pruzan)
  » Synchronsprecher #1
  » Synchronsprecher #2
  » Kevin James (Doug)
  » Larry Romano (Richie)
  » Patton Oswalt (Spence)
  » KingOfQueens.net


Sendezeiten Sendezeiten

King of Queens l�uft in der Widerholung auf div. Sendern zu unterschiedlichen Zeiten. Auf tvprogramm24.com gibt es eine gute �bersicht �ber die n�chsten Sendezeiten von King of Queens:
King of Queens Sendetermine

King of Queens DVDs KoQ-DVDs

Hol Dir "King of Queens" in Dein Heimkino und schau die Serie, wann du willst und so oft Du willst:
Staffel 9: bestellen
Staffel 8: bestellen
Staffel 7: bestellen
Staffel 6: bestellen
Staffel 5: bestellen
Staffel 4: bestellen
Staffel 3: bestellen
Staffel 2: bestellen
Staffel 1: bestellen

Kinoprogramm Kinoprogramm

Kinoprogramm in den Kinos


RSS NewsFeed RSS NewsFeed abbonieren

Wusstest Du, dass...

Doug hat vom Buch "Jane Eyre" nur die ersten zwei Seiten gelesen.

(Weitere Fakten gibt's hier)
 

Interview mit den Synchronsprechern Teil 1

Liebe Kingofqueens.tv Gemeinde!
Zu diesem Interview mchte ich vorab noch eine kleine Geschichte erzhlen:

Ich war mit Schorsch im Mai in dem Synchronstudio von King of Queens. Dort trafen wir Thomas (Stimme von Doug) und Christine (Stimme von Carrie). Clever, wie ich war, habe ich einen Memorystick mitgenommen, der auch Diktierfunktion hat. Wir hatten uns fest vorgenommen ein Interview mit den beiden zu fhren. Dies taten wir auch. Es war eine ganz tolle Stimmung. Wir haben viel gelacht und gequatscht mit den beiden. Das bse erwachen kam dann abends als ich wieder zu hause war. Die Aufnahmen auf dem Stick sind nichts geworden. Ich habe mich direkt an dem Folgetag mit Thomas in Verbindung gesetzt und Ihn habe ihn gefragt, was man da machen kann. Thomas beruhigte mich und meinte er wrde das Interview fr mich nachholen.

Gesagt getan. Als die Dreharbeiten ende August Anfang September weitergingen hat er mit einem Diktiergert das Interview fr uns aufgezeichnet und mir zugeschickt. Dies ist jetzt der erste Teil des Interviews. Der zweite Teil kommt dann nchste Woche. Und ein Leckerchen habe ich auch fr Euch. Ich habe mich noch mal mit Thomas kurzgeschlossen und gefragt ob er was dagegen hat, wenn wir dieses Interview als "Voice-Stream" verffentlichen. Er hat nichts dagegen. Ich warte jetzt das ich dies als MP3 bekomme. Dies wird Euch dann auch zur Verfgung gestellt.

- Linti


Christine (Carrie) und Thomas (Doug)

Linti (KoQ.tv Newshunter)

Wie seit Ihr zum synchronisieren gekommen?

Christine: Das war eigentlich sehr zufllig. Ein bekannter von mir hatte ein Synchronstudio. Da habe ich mich einfach mal beworben, weil ich ja eine Schauspielausbildung habe und eine Sprechausbildung und habe einfach mal gefragt, ob ich nicht mal vorbei kommen knnte. Das hat sich dann auch so ergeben, das ich besetzt wurde. Ich habe dann angefangen mit Zeichentrick zu synchronisieren und habe das dann ein paar Jhrchen nebenbei gemacht, neben dem Theaterspielen. Dann bin ich durch Zufall ins Studio Hamburg gekommen. Dort wurde ich dann von einem Regiesseur besetzt fr eine groe Comedy. Und das hat sich dann so langsam fortgesetzt!

Thomas: Bei mir war es da hnlich.... Ich habe zuerst 12-13 Jahre Theater gespielt (Anmerkung von Linti: Thomas hat auch in diversen TV-Produktionen mitgespielt. Unter anderem im Traumschiff und Grostadtrevier). Per Zufall hat man mich dann gefragt, ob ich nicht mal Synchron machen mchte. Dann gab es ein Casting fr die Serie Springfield Story. Da habe ich dann Glck gehabt und sofort eine Hauptrolle bekommen... Ja, und so hat sich das dann ergeben.

Macht Euch die Arbeit spa?

Christine: Aber 100 prozentig. Ne, also ehrlich... Das wrde ich sonst auch nicht machen. Meine Lebensphilosophie ist halt "Ich mache nur das, was mir auch Spa macht, wo ich auch hinter stehen kann". Generell dieser Job... Nicht nur synchronisieren... Es ist ja auch sehr vielschichtig, der ganze Beruf. Du kannst ja Theater spielen, singen und was nicht alles. Und das macht sehr viel spa. Oder, Thomas...

Thomas: Ja, also dem schliee ich mich kommentarlos an

Ist es sehr schwer zu synchronisieren?

Thomas: Da sage ich mal "Jein"... es kommt immer drauf an, was man hat. Eigentlich ist es schwer, natrlich! Auf die Mnder am Bildschirm zu achten, sich schnell die Texte zu merken, dann die richtige Betonung reinzukriegen und das alles in wenigen Sekunden, das ist schon sehr schwer.

Christine: Es kommt noch dazu, das man die Kombination mit der Technik hat. Man kann also kombinieren, zwischen Spiel und den technischen Mglichkeiten die dann da gegeben sind. Es gibt Kollegen, die knnen das eben gar nicht, die haben da ein Problem mit und synchronisieren dann auch nicht!

Seht ihr die Folgen an dem Tag an dem Ihr synchronisiert das erste mal?

Thomas: Ja das tun wir (Christine besttigt dies im Hintergrund)

Habt ihr schon mal einen der Charaktere getroffen?

Thomas: Nein, leider nicht.

Christine: Nein.

Thomas: Es war mal vorgesehen von RTL2, ein Treffen zu arrangieren... aber das wurde dann aus irgendwelchen grnden, ich denke mal aus Kostengrnden, verworfen.

Macht ihr auch Kinofilme (bsp. Der neue Kinofilm mit Will Smith, der Anfang 2005 bei uns in die Kinos kommen soll, wo Kevin James eine Rolle hat)?

Thomas: Das steht in den Sternen, ob sie mich nehmen. Das liegt an den Berlinern (Anmerkung von Linti: In Berlin sind die groen Synchronstudios) oder ob ich Auflage bin, das wei ich noch nicht. Hchstwahrscheinlich, denke ich, bekomme ich die Rolle wohl leider nicht!

Christine: Es ist auch nun mal so, das diese Blockbuster meistens in Berlin produziert werden. Und wir hier in Hamburg bekommen dann oftmals so schwedische oder finnische Kinofilme oder kleine franzsische filme. Aber so groe erfolge, die dann im Kino laufen bekommen wir hier gar nicht zu sehen!

Was macht Ihr sonst so fr Projekte?

Thomas: Das ist unterschiedlich.... Wir sprechen in anderen Serien, hin und wieder auch mal in Spielfilmen, wir machen Hrspiele....

Christine: CD-Rom Produktionen...

Thomas: genau, also fr Computerspiele, Werbung... also alles, was so anfllt.

Christine: Also ich singe halt noch sehr viel wenn es sich ergibt, so fr Zeichentrickproduktionen oder fr die Sesamstrasse und was halt so anfllt. Das ist ja auch ein Teil meiner Ausbildung.

Guckt ihr Euch selber die Folgen auch im TV an? Ist es nicht komisch, wenn Ihr Eure Stimme dann bei einer ganz anderen Person hrt?

Thomas: Ja, am Anfang war es so, jetzt gewhnt man sich dran. Wir haben am Anfang mal ein paar Folgen geguckt, jetzt nicht mehr. Ich jedenfalls nicht mehr.

Christine: Also ich werde mir die neuen jetzt angucken.

Thomas: Ja gut, das will ich auch.

Christine: Und ich habe auch, glaube ich, fast alle alten Folgen aufgenommen, soweit ich mich erinner und habe sie halt auch schon sehr oft geguckt, wenn es mglich war. Man hat ja auch oftmals nicht die Zeit die immer zu gucken. Aber es interessiert einen schon, wie es im Zusammenspiel dann luft!

HIER GEHT'S WEITER ZUM ZWEITEN TEIL DES INTERVIEWS ...

 
 
 
 
 
 
King of Queens is © CBS Television & Kabel1. KingOfQueens.tv is an unofficial fan page.
Was sind das fr grne Links? | Datenschutz